Wie funktioniert The Ranger

English subtitles


Probleme selbst lösen

Wir überprüfen das Wohnmobil immer vor der Abfahrt. Dennoch können immer unerwartete Probleme auftreten. Bei einigen Signalen können Sie einfach weiterfahren oder das Problem selbst lösen.

Ölwechsel: Sie erhalten die Meldung ‘Ölwechsel’. Dies bedeutet, dass wir beim nächsten Service den Ölwechsel durchführen müssen. Sie können vorerst einfach weiterfahren. Öldruck: Diese Lampe leuchtet auf, wenn der Öldruck zu niedrig ist. Es könnte auf einen niedrigen Ölstand hinweisen. Sie können selbst Öl nachfüllen. Tun Sie dies nur, wenn der Motor warm ist. Füllen Sie nicht zu viel nach. Der Ölstand sollte zwischen dem Min- und Max-Strich liegen. Kühlmitteltemperatur: Diese Lampe warnt Sie, wenn die Motortemperatur zu hoch ist. Es könnte auf ein Problem mit der Kühlung hinweisen, wie z. B. einen defekten Kühler oder einen niedrigen Kühlmittelstand. Anhalten und den Motor abkühlen lassen ist notwendig, um Schäden zu vermeiden. Rufen Sie die Pannenhilfe an. Batterieladung: Diese Lampe zeigt an, dass die Batterie des Wohnmobils nicht ausreichend geladen wird. Es könnte auf ein Problem mit der Lichtmaschine oder der Batterie selbst hinweisen. Es ist ratsam, die elektrischen Systeme zu beschränken und die Pannenhilfe anzurufen. Bremssystem: Diese Lampe kann verschiedene Probleme mit dem Bremssystem anzeigen, wie z. B. abgenutzte Bremsbeläge, einen defekten Bremssattel oder ein Problem mit dem Bremssystem im Allgemeinen. Es ist entscheidend, die Bremsen so schnell wie möglich überprüfen zu lassen. Rufen Sie die Pannenhilfe an.

Stellen Sie zunächst sicher, dass die Gasflasche vollständig geöffnet ist, nicht leer ist und dass der Crash-Sensor nicht ausgelöst ist (der gelbe Stift muss nach innen zeigen). Wenn die Gasflasche leer ist, tauschen Sie sie gegen die zweite Gasflasche aus. Überprüfen Sie, ob Sie jetzt am Gasherd im Innenbereich Gas bekommen. Überprüfen Sie auch, ob der Gasschlauch ordnungsgemäß entlüftet ist. Es befindet sich ein roter oder schwarzer Knopf am Gasschlauch. Sie können diesen mehrmals drücken. Immer noch kein Gas? Überprüfen Sie auf dem Display, ob keine Fehlermeldung angezeigt wird (normalerweise E517H). Dies bedeutet, dass Sie den Boiler oder die Heizung eingeschaltet haben, während das Gas nicht geöffnet war oder die Gasflasche leer war. Schalten Sie zuerst den Boiler und die Heizung aus. Drehen Sie dann die Gasflasche auf und überprüfen Sie am Gasherd, ob Sie Gas haben. Danach können Sie die Fehlermeldung entfernen, indem Sie darauf klicken.

  1. Eingeschaltet. Diese Taste befindet sich oft auf dem Display über der Tür.
  2. Stellen Sie sicher, dass der Warmwasserboiler auf diese Weise geschlossen ist, sonst kann das Wasser unten wieder herauslaufen und der Wasserhahn funktioniert auch nicht richtig.

Überprüfen Sie, ob die Batterie eingeschaltet ist. Normalerweise tun Sie dies, indem Sie das Display (über der Tür) einschalten. Überprüfen Sie, ob der Stecker richtig eingesteckt ist. Wenn Sie nicht mit Strom verbunden sind, kann dies bedeuten, dass die Batterie leer ist. Während der Fahrt lädt die Batterie auf oder wenn sie an das Stromnetz angeschlossen ist. Die Steckdosen funktionieren nicht, wenn der Wohnmobil nicht an das Stromnetz angeschlossen ist. Haben Sie die Batterie über Nacht aufgeladen, ist sie aber immer noch leer? Dann ist die Batterie wahrscheinlich defekt. Kontaktieren Sie uns.

  1. Überprüfen Sie zuerst, ob Sie Strom haben.
  2. Überprüfen Sie, ob der Stecker richtig eingesteckt ist.
  3. Funktioniert der Kühlschrank immer noch nicht mit Strom? Überprüfen Sie zuerst, ob der Kühlschrank mit Gas funktioniert.
  4. Funktioniert der Kühlschrank mit Gas? Dann kann es sein, dass der Campingplatz oder der Stellplatz nicht genügend Ampere liefert, um den Kühlschrank in Betrieb zu nehmen.
  1. Überprüfen Sie zuerst, ob der Wohnmobil waagerecht steht. Sie können das Wohnmobil mit Unterlegkeilen waagerecht ausrichten.
  2. Überprüfen Sie, ob kein Abfall im Abfluss liegt. Sie können die Rohre gegebenenfalls mit Ammoniak reinigen.
  3. Läuft das Wasser langsam ab? Das ist normal. Es handelt sich um kleine Rohre.
  1. Stellen Sie sicher, dass der Transponder (schwarze Hülle am Schlüssel) im Wohnmobil vorhanden ist.
  2. Startet der Motor immer noch nicht? Dann könnte die Batterie des Transponders leer sein. Am Schlüsselbund befindet sich ein schwarzer Reserveschlüssel, den Sie an das Alarmsystem halten können. Dieser befindet sich normalerweise unter dem Handschuhfach. Funktioniert es nicht? Rufen Sie dann die Nummer +49 8033 3081330 an.
  3. Startet der Motor danach immer noch nicht? Dann ist es am besten, unsere Pannennummer anzurufen.


Problem nicht gelöst?

Ist das Problem nicht gelöst? Sie können uns eine E-Mail senden an info@lobra-wohnmobile.de oder anrufen unter +49 8033 3081330. Beachten Sie: Unser Kundenservice ist von Montag bis Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Pannenhilfe

Ich habe eine Panne, was nun? Zum Glück bieten wir europaweit Pannenhilfe an. Startet der Motor nicht mehr, haben Sie einen Platten oder Probleme mit der Batterie? Dann rufen Sie bitte an: +49 8033 3081330. Halten Sie uns auch auf dem Laufenden, indem Sie eine E-Mail an info@lobra-wohnmobile.de senden

Schaden?

Ein Unfall passiert immer schnell. Haben Sie einen Schaden verursacht, aber kann die Reise fortgesetzt werden? Schicken Sie bitte schon einmal Fotos des Schadens an info@lobra-wohnmobile.de.

Haben Sie einen Schaden verursacht und kann die Reise nicht fortgesetzt werden? Rufen Sie dann unseren Pannendienst an: +49 8033 3081330.

Hat jemand anderes Schaden am Wohnmobil verursacht? Füllen Sie gemeinsam das Europäische Schadensformular aus. Rufen Sie unseren Pannendienst an, wenn Sie Unterstützung benötigen: +49 8033 3081330.

Allgemein

Haben Sie eine allgemeine Frage zur Vermietung? Lesen Sie hier die häufig gestellten Fragen.